LANDESAUSGABE SACHSEN 2015

LANDESAUSGABE SACHSEN 2015
Bauen + Wirtschaft
Architektur der Region im Spiegel

LANDESAUSGABE SACHSEN 2015

Sachsen – attraktiver Wirtschaftsstandort 

Der Freistaat Sachsen liegt im Zentrum Europas, die Infrastruktur-, Telekommunikations- und Industrielandschaft gehört zu den modernsten weltweit. Ein breites Netz an Förderung und Unterstützung sorgt für ausgezeichnete wirtschaftliche Bedingungen. In Dresden schlägt z.B. das digitale Herz der Mikroelektronik-Branche. Und seit dem 19. Jh. schon werden in der Region Chemnitz/Zwickau Maschinen und Autos gebaut. Aus dem Pioniergeist der Gründerzeit wuchs eine moderne Industrie. Die erste in Deutschland konstruierte Lokomotive, der erste Sechszylinder-Motor, der mittig gesetzte Schalthebel im Auto – alles Innovationen aus Sachsen. Die Handelsmetropole Leipzig – die in diesem Jahr 1000 Jahre Ersterwähnung feiert – ist pulsierende Messe- und Medienstadt. 

Zahlreiche Unternehmen und Investoren engagieren sich in der Region. Die Anzahl der neuen Ansiedlungsanfragen stieg 2014 um 37 Prozent. Das bilanziert Anfang Mai 2015 die landeseigene Wirtschaftsförderung Sachsen GmbH (WFS). Sachsens Stärke ist die Branchenvielfalt. Nicht nur traditionelle Branchen wie Maschinen- und Anlagenbau oder die Automobilindustrie sind stark vertreten. Auch auf den Gebieten Mikroelektronik/IT und Umwelttechnologie zeigt Sachsens Wirtschaft Innovationskraft. Letzteres ist ein großes Plus für Sachsen. Das bestätigt zum wiederholten Mal der EU-„Regional Innovation Scoreboard“: Sachsen ist ein europäischer „Innovationsführer“. Die Region punktet mit dem Bildungsstand der Arbeitskräfte, der Höhe der Investitionen in Forschung und Entwicklung, der Anzahl an Patenten, dem Vernetzungsgrad Forschung – Wirtschaft sowie mit der Anzahl der Beschäftigten in Forschung und Entwicklung. 

Seit der Wiedervereinigung ist der Freistaat Sachsen auf dem Weg des wirtschaftlichen Neuaufbaus ein gutes Stück vorangekommen. Etwa ein Drittel der gesamten Wirtschaftsleistung der neuen Bundesländer (ohne Berlin) wird heute in Sachsen erzeugt. Der Aufschwung wurde bisher vor allem vom Bausektor, dem Handwerk und dem Handel getragen. 

Wir haben uns mit dieser Ausgabe die Aufgabe gestellt, anhand aus gewählter Bauprojekte die vielfältige Bandbreite architektonischer Kreativität und intelligenter Lösungskonzepte in Sachsen aufzuzeigen. „Bauen + Wirtschaft, Architektur der Region im Spiegel – Landesausgabe Sachsen 2015“ ist eine Publikation über die baulichen Aktivitäten in diesem Bundesland und zugleich ein nützliches Nachschlagewerk. Die vorgestellten und im Branchenverzeichnis „Die Bauspezialisten“ am Ende der Ausgabe aufgeführten Firmen wurden von unseren Redakteuren befragt. Die beteiligten Firmen präsentierten sich als leistungsstarke Baupartner, die durch Kompetenz, Flexibilität und Innovationsbereitschaft über zeugten. 

Ihre WV Chefredaktion

Firmen
auf Seite(n)

Kontaktieren Sie uns

WV Wirtschafts- und Verlagsgesellschaft mbH
Küferstraße 9-11, 67551 Worms-Pfeddersheim
Tel. +49 6247 90890-0 | Fax +49 6247 90890-10 | Email info [at] wv-verlag.de

Kontaktformular