GRAZ / STEIERMARK 2016

GRAZ / STEIERMARK 2016
Bauen und Wirtschaft
Industrie

GRAZ / STEIERMARK 2016

Es geht voran für Graz und die Steiermark

In Österreich bringt kein anderes Bundesland derart viele innovative Produkte und Dienstleistungen auf den Markt wie die Steiermark. Umsatz, Auftragslage und auch Beschäftigung entwickeln sich im aktuellen Wirtschaftsbarometer der WKO Steiermark positiv – damit verdeutlicht sich der konjunkturelle Aufschwung. Grund dafür sind neben einer hervorragenden Ausbildungs-, Forschungs- und Unternehmenslandschaft vor allem die Menschen im Land.

Immer mehr Steirer ziehen in die Landeshauptstadt Graz, jährlich im Schnitt rund 6.000. Sei es um in Graz zu arbeiten oder zu studieren. Die Entwicklung und der demografische Wandel führen zu geänderten Anforderungen an modernes Wohnen.

Da passt es gut, dass Graz derzeit einen Bauboom erlebt. Neue Stadtviertel entstehen, darunter einige durchaus städtebauliche Vorzeigeprojekte, ein mächtiges Straßenbauvorhaben soll den Verkehr im Süden entflechten, und in der Altstadt sorgt neue Architektur für einigen Gesprächsstoff: Graz will sich in den nächsten Jahren in eine „Smart City“ verwandeln, deren „Leuchtturm“ der Science-Tower ist; das „Projekt Eggenberge“ mit gebirgsähnlicher Dachsilhouette bietet auffälliges Wohnen im Grazer Westen; auf dem ehemaligen Euroshopping-Gelände entsteht am Grillweg ein „Grüner Wohnhof“ mit rund 400 Wohnungen; und das Hadid-Haus verblüfft mit nach außen gewölbten „Glupschaugen“.

Wir haben uns mit dieser Ausgabe die Aufgabe gestellt, anhand ausgewählter Bauprojekte die vielfältige Bandbreite architektonischer Kreativität und intelligenter Lösungskonzepte in Graz und der Steiermark aufzuzeigen. „Bauen + Wirtschaft + Industrie – GRAZ/STEIERMARK 2016“ ist eine Publikation über die baulichen Aktivitäten in und um die Landeshauptstadt und zugleich ein nützliches Nachschlagewerk. Die vorgestellten und im Branchenverzeichnis „Die Bauspezialisten“ am Ende der Ausgabe aufgeführten Firmen wurden von unseren Redakteuren befragt. Die beteiligten Firmen präsentierten sich als leistungsstarke Baupartner, die durch Kompetenz, Flexibilität und Innovationsbereitschaft überzeugten.

Ihre WV Chefredaktion

Firmen
auf Seite(n)