BERLIN / POTSDAM UND UMGEBUNG 2017

BERLIN / POTSDAM UND UMGEBUNG 2017
Bauen + Wirtschaft
Architektur der Region im Spiegel ®

BERLIN / POTSDAM UND UMGEBUNG 2017

Bauwirtschaft-Boomtown Berlin

Die deutsche Wirtschaft bleibt auf klarem Wachstumskurs: Aufgrund des unerwartet kräftigen ersten Halbjahres 2017 hebt das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung (DIW Berlin) seine Prognose für das Wachstum des Bruttoinlandsprodukts im Vergleich zum Juni um 0,4 Prozentpunkte auf 1,9 Prozent an. Auch für das kommende Jahr ist mit einem Anstieg der Wirtschaftsleistung in dieser Größenordnung zu rechnen.

Eine gute baukonjunkturelle Entwicklung erwartet mit Blick auf das zweite Halbjahr der Bauindustrieverband Berlin-Brandenburg e.V. „Bautätigkeit und Auftragslage werden sich stabil entwickeln und können dafür sorgen, dass das Baujahr 2017 positiv abgeschlossen wird. Entscheidend wird neben der guten Auslastung die Wetterlage zum Jahresende sein. Ein frühzeitiger Winter mit ersten Bodenfrösten im November würde den Aufholprozess behindern“, erläuterte Ende August 2017 Dr. Robert Momberg, Hauptgeschäftsführer des Bauindustrieverbandes Berlin-Brandenburg.

Dennoch: Für die Bauwirtschaft in der Region Berlin-Brandenburg fällt die Bilanz des ersten Halbjahres 2017 mit einem Auftragsvolumen von 2,35 Mrd. Euro (-9,1 Prozent) und einem Umsatz von 2,34 Mrd. Euro (-1,0 Prozent) nach Zahlen für das Bauhauptgewerbe des Amts für Statistik Berlin-Brandenburg schlechter aus als im Vorjahr. Die einzelnen Bausparten weisen darin ein differenziertes Ergebnis auf. Gemessen am Umsatz blieben nur der Wirtschaftsbau (-10,1 Prozent) und der öffentliche Hochbau (-12,0 Prozent) hinter den Erwartungen des Vorjahreszeitraumes. Hingegen verzeichnen der Straßenbau und der Wohnungsbau ein Umsatzwachstum von 18,7 bzw. 5,1 Prozent. Die rückläufige Entwicklung des Auftragsvolumens in der Region ist hauptsächlich auf den Wirtschaftsbau (-10,3 Prozent) und den Wohnungsbau (-19,9 Prozent) zurückzuführen. Dies konnte der öffentliche Bau mit einem positiven Halbjahresergebnis nicht ausgleichen.

Wir haben uns mit dieser Ausgabe die Aufgabe gestellt, anhand ausgewählter Bauprojekte die vielfältige Bandbreite architektonischer Kreativität und intelligenter Lösungskonzepte in und um Berlin aufzuzeigen. „Bauen + Wirtschaft, Architektur der Region im Spiegel – Berlin/Potsdam und Umgebung 2017“ ist eine Publikation über die baulichen Aktivitäten in dieser Metropolregion und zu gleich ein nützliches Nachschlagewerk. Die vorgestellten und im Branchenverzeichnis „Die Bauspezialisten“ am Ende der Ausgabe aufgeführten Firmen wurden von unseren Redakteuren befragt. Die beteiligten Firmen präsentierten sich als leistungsstarke Baupartner, die durch Kompetenz, Flexibilität und Innovationsbereitschaft überzeugten.

Ihre WV Chefredaktion

Firmen
auf Seite(n)

Kontaktieren Sie uns

WV Wirtschafts- und Verlagsgesellschaft mbH
Küferstraße 9-11, 67551 Worms-Pfeddersheim
Tel. +49 6247 90890-0 | Fax +49 6247 90890-10 | Email info [at] wv-verlag.de

Kontaktformular

Newsletter